Grenzüberschreitungen

08.09.2016 - 25.10.2016

Lena Benecken, Xenia Rohlmann, Julia Schäfer

Im Rahmen der künstlerisch praktischen Bachelorarbeiten, betreut von Prof. Alexandra Kürtz, präsentierten die Mode-Textil-Design Studentinnen Lena Benecken, Xenia Rohlmann und Julia Schäfer ihre entstandenen Werke, mit denen sie körperliche, gesellschaftliche und nationale Grenzen übertraten. Ausgestellt wurden Kleidobjekte, Fotos, Schablonendrucke, sowie eine begehbare Installation. Die drei Ausstellenden thematisierten die Grenzen von Kunst und politischem Aktivismus, die Grenzen des natürlichen, weiblichen Körpers, sowie die japanische Niedlichkeitsästhetik, als Weg der Rebellion gegen traditionelle japanische Werte.

Begrüßung: Prof. Alexandra Kürtz
Einführung: Delia Ostach