MIRABILE TEXTUREN - Mira Falke

9.11.2017 bis 25.11.2017

In der Ausstellung „Mirable Texturen“ präsentierte die Mode-Textil-Design sowie Kunst-/ Kunstvermittlungs-Studentin und Künstlerin Mira Falke ihre im Studium und im Rahmen von Stipendien und persönlichen Interessen entstandenen Werke. Übersetzt bedeutet mirabile so viel wie wundervoll, aber auch wunderlich im Sinne von erstaunlich und sonderbar.

In ihren Arbeiten befasst sie sich mit Oberflächen und Strukturen, wobei sie ihr Hauptaugenmerk auf verschiedene Formen und Geometrien, die in der Natur zu finden sind, legt. Sie verwendet Strategien der Transformation um einen veränderten Blick auf Dinge, ihre Muster und Texturen zu generieren. Mira Falke regt dazu an über die kleinen, scheinbar „unbedeutenden“ Dinge im Leben, die so selbstverständlich erscheinen, dass sie kaum bemerkt werden, zu staunen und sich zu wundern.

Begrüßung: Daniela Bergschneider
Einführung: Edina Kampmann