Wir möbeln. – Eine künstlerische Befragung von Alltäglichem.

01.10. bis 21.10.2014

Am Mittwoch, den 1.10.2014, begann die Ausstellung Wir möbeln. der Textilstudentinnen Eva Hillbrink und Franziska Rusch in den Räumen der KleppArt. Gezeigt wurde eine Auswahl von künstlerisch-praktischen Studienarbeiten aus dem Fach Textil bei Prof. Alexandra Kürtz. Im Zentrum stand dabei klassisches Wohnmobiliar, das durch unterschiedliche künstlerische Strategien wie Tuften, Häkeln, Nähen oder Drucken von der alltäglichen Perspektive entfremdet wurde.

Franziska Rusch untersuchte die Bildhaftigkeit von Einrichtungsgegenständen. So wurde ein Sessel zum Teppich und ein Bettbezug zur Tragehilfe. Der klassische Blick auf das Gewohnte wurde durch ihre Arbeiten verändert und führte zu neuen Sehweisen auf den Alltag. Eva Hillbrink setzte in ihren Werken Textiles in neue Kontexte. Durch Transformation und Vergrößerung verband sich dieses thematisch mit Schimmelpilzen, gekauten Kaugummis oder technischen Zukunftsvisionen.





















Alle Interessierten waren herzlich dazu eingeladen, sich die Ausstellung Wir möbeln. in der KleppArt anzuschauen und die Finissage am 21.10. zu besuchen.

Begrüßung: Prof. Alexandra Kürtz
Einführung: Mira Falke